Der Machatschek in den Pratersternen!

Der Machatschek in den Pratersternen!

Am 30.06.2020, 23:35 strahlt der ORF die Aufzeichnung des „Osterliedes“ aus.

Gemeinsam mit Gunkl, Martin Puntigam und Christoph & Lollo  hatten Franz Löchinger und der Machatschek die Ehre in den von Hosea Ratschiller moderierten Pratersternen auftreten zu dürfen! Ein echtes Erlebnis!

Den ganzen Beitrag gibt’s auch hier !

 

„Pratersterne“, Diesmal begrüßt Gastgeber Hosea Ratschiller im „Fluc“ diese Riege an Kleinkünstlern: Gunkl philosophiert über ein Zeitproblem, das Duo Machatschek besingt jahreszeitgemäß Eier, Martin Puntigam kämpft um Ethik im Umgang mit Putzpersonal und Christoph & Lollo besingen, wie sich der Mann von heute im Haushalt verhalten sollte.Im Bild: Duo Machatschek. SENDUNG: ORF eins – DI – 23.06.2020 – 23:35 UHR. – Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/Gebhardt Productions. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606

Frohe Ostern mit dem Osterlied

Frohe Ostern mit dem Osterlied!

Wir widmen Euch das Osterlied!

Trotz Ausgangempfehlungen, abgesagten Veranstaltungen und gesperrten Grenzen ist der Machatschek frohen Mutes. Alles hat ja irgendwann ein Ende und so ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich unser aller Leben wieder halbwegs normalisiert hat. Es ist uns gelungen, für die meisten abgesagten Termine Ersatz zu finden. Wir freuen uns daher sehr, im Herbst 2020 und im Jahr 2021 vermehrt bei Euch zu Gast zu sein.

Wir warten derzeit ab, ob sich die Situation bezüglich der Veranstaltungen in Deutschland ähnlich gestaltet wie in Österreich oder ob wir dort die Auftritt im Mai absolvieren dürfen. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Der Machatschek nutzt aktuell die Zwangspause sehr intensiv, um sich auf die Zukunft vorzubereiten, neue Songs einzuspielen und interessante Projekte zu planen. Wir freuen uns schon sehr darauf, die Ergebnisse präsentieren zu dürfen!

Falls es noch jemanden gibt, der das Osterlied nicht kennt, hört unbedingt rein und singt mit, weil ja die Henderl Unterstützung brauchen!

„Meine Eier g’hern mir!“